Krankentagegeld

Die Krankentagegeld ist nicht zu verwechseln mit der Krankenhaustagegeld.

In der Regel zahlt die Krankentagegeldversicherung einen vereinbarten Tagessatz ab dem 43. Krankheitstag, für den Fall einer längerfristigen Krankschreibung. Hintergrund ist, dass der Arbeitgeber den vollen Lohn für die ersten 6 Wochen (42 Tage) Krankschreibung zahlt. Ab dem 43. Krankheitstag erhält der Arbeitnehmer nunmehr nur noch 70% des eigentlichen Nettoeinkommens.

Hierdurch entsteht eine finanzielle Lücke, welche durch eine Krankentagegeldversicherung abgedeckt  werden kann.

Auch im Bereich der Krankentagegeldversicherung gibt es viele Versicherer und Tarife, unterschiedliche Beiträge, die wir für unsere Interessenten und Kunden gerne vergleichen.

Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf den nachfolgenden grünen Button

Krankentagegeld

Facebook
Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die essentiell für den Betrieb der Website und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie selbst entscheiden, ob Sie nur essentielle Cookies zulassen möchten oder alle Cookies. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.